23. und 24. Februar 2018

Liebe Quer-, Vor- und NachdenkerInnen mit Passion für Mobilität,

unser Event hat nicht nur uns sehr gut gefallen – euer Feedback war grandios. Vielen Dank dafür! Neue und vernetzte Mobilität ist unsere Passion und wir möchten und werden das Thema weiter vorantreiben. 2018 wird es also wieder eine Ausgabe der Future Mobility Days geben.

Um die Zeit bis Februar zu verkürzen, könnt ihr hier nochmal für 8 Minuten die Atmosphäre der FMD 2017 schnuppern:

Zwei Formate – 36 Stunden: Vernetzte Mobilität entsteht

Unsere Städte sind in Bewegung. Und die Art, wie wir uns fortbewegen, hat einen elementaren Einfluss darauf, in welche Richtung es geht: Parkplatzsuche oder Handyticket? Carsharing oder Zweitwagen? Ladesäule oder Tankstelle? Pendeln mit dem Fahrrad oder doch ein Häuschen im Grünen?

Überall wird darüber geredet, welche Veränderungen, Chancen oder Herausforderungen die Digitalisierung auf dem Gebiet der Mobilität mit sich bringen mag. Doch wir finden, es wurde genug geredet. Es ist Zeit, aus Visionen erlebbare Prototypen zu machen.

Deshalb wird auf den Future Mobility Days am 23. und 24. Februar 2018 Mobilität nicht nur neu gedacht – sondern gemeinsam gestaltet!

Mit den Future Mobility Days wollen wir den Austausch zwischen Unternehmen, Startups, Wissenschaft, Entwickler_innen, User Experience Designer_innen, sowie Vertreter_innen aus Politik und Gesellschaft in D/A/CH fördern. Durch die Kombination verschiedener Formate werden alle Teilnehmenden dazu angeregt ihre gewohnten Bahnen und Disziplinen zu verlassen und Mobilität anders zu denken.

PROGRAMM

36 Stunden – zwei innovative Formate 

Ein Event, das Nürnberg für 36 Stunden zum Treffpunkt all jener macht, die die Mobilität von Morgen aktiv mitgestalten. In einer smarten Kombination aus Future Mobility Camp und Makeathon (einer Verschmelzung von Design Thinking Jam und Hackathon) werden von über 150 schlauen Köpfen live erlebbare Konzepte, Prototypen, Apps und sogar Hardware-Komponenten entwickelt, diskutiert und gepitcht.

Digitalisierung heißt: Offene Communities bilden!

Die Kombination der zwei Formate und Teilnehmer_innen verschiedenster Disziplinen sorgt für einen regen Wissensaustausch und eine neue Dynamik an Netzwerken in der Region rund um die neue Mobilität. Hier wird der digitale Wandel als Chance zur Schaffung neuer Lösungen verstanden. Das Mindset ist offen: die Herausforderungen der Mobilität der Zukunft werden partnerschaftlich und kollaborativ angegangen.

 

FÜR WEN SIND DIE FUTURE MOBILITY DAYS INTERESSANT?

Uns liegt die interdisziplinäre Ausrichtung der Future Mobility Days sehr am Herzen. Nicht die Technologien, die ihr beherrscht sind maßgebend, sondern euer Interesse und euer Engagement.  Durch die unterschiedlichen Sichtweisen auf das Thema Mobilität entsteht eine disziplinübergreifende Kommunikation, welche durch inhaltlichen Austausch einen Mehrwert schafft. Davon profitieren die Teilnehmenden des BarCamps, der Design Thinking Jam und des Hackathons, ebenso wie es die Qualität der Ideen und Hacks positiv beeinflusst.

Grundsätzlich sind alle willkommen, die Interesse an Mobilität haben. Die einzelnen Veranstaltungsformate eignen sich darüber hinaus im Speziellen für folgende Teilnehmende:


Fragen zur Anmeldung?
Schreibt uns eine E-Mail an info@futuremobilitydays.de

ABLAUF

FREITAG | 23. FEBRUAR 2018

Wird noch bekannt gegeben.

SAMSTAG | 24. FEBRUAR 2018

Wird noch bekannt gegeben.

LOCATION

Das ganze findet in einer Location statt, in der man die Historie der digitalen Mobilitätsrevolution atmet: Im Verkehrsmuseum Nürnberg und Museum für Kommunikation, in der Nähe des Hauptbahnhofs. Die Future Mobility Days nutzen verschiedene Räume innerhalb des Museums, so dass die Teilnehmenden ein inspirierendes Umfeld vorfinden und auch während des Events nach Lust und Laune auf Entdeckungstour gehen können.

Verkehrsmuseum Nürnberg
Lessingstraße 6
90443 Nürnberg

Anfahrtsbeschreibung

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Das Museum befindet sich nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt. Die U-Bahn-Station “Opernhaus” liegt in unmittelbarer Nähe zum Museum und wird von den Bahnlinien U2/U21 und U3 angefahren.

Anreise mit dem Auto
Zwei Gehminuten vom Museum entfernt befindet sich das “Parkhaus Theater”. Tarife und verfügbare Plätze gibt es hier: Parkhaus Theater.

Das Museum ist weitgehend barrierefrei.

FAQ

Was ist ein BarCamp?

Der wesentliche Unterschied zu herkömmlichen Konferenzen mit gesetzten Vortragstiteln und Vortragenden ist, dass es bei einem BarCamp keine Referent_innen, sondern ausschließlich Teilgeber_innen gibt. Alle sind aufgerufen, interessante Beiträge, Diskussionsthemen und Workshops mitzubringen. Das Programm wird zu Beginn gemeinsam festgelegt. Langeweile und uninteressante Inhalte kommen somit nicht vor.

Wie sehen die Teilnahmebedingungen aus?

Die Bedingungen zur Teilnahme an den Future Mobility Days am 23. und 24. Februar 2018 können hier eingesehen werden: Teilnahmebedingungen lesen

TEAM

Benno Bartels
Sponsoring & Speaker
benno@insfx.com

0911-2744 8711

.

Andreas Fehr
Programminhalte & Methoden
andreas.fehr@insfx.com

0911-2744 87165

.

Carolin Di Bella
Presse & Koordination
carolin.di-bella@insfx.com
0911-2744 870

.

VERANSTALTER

insertEFFECT – new mobility

insertEFFECT aus Nürnberg entwickelt Produkte und Projekte an der Schnittstelle zwischen Technik und den Nutzern neuer Mobilitätsangebote. Dazu gehören Apps für Carsharing-Systeme, ÖPNV und intermodale Buchungsplattformen. Das Team von insertEFFECT bringt das Know-How mit, was für die Future Mobility Days wichtig ist: Apps, Design, Agilität, Erfindergeist und Leidenschaft. Bei der Durchführung der Veranstaltung wird insertEFFECT unterstützt von der Firma UCS, den Machern der erfolgreichen Nürnberg Web Week.

Partner und Mitgestalter gesucht!

Wir suchen keine klassischen Sponsoren, sondern Partner, die unsere Begeisterung teilen und die Future Mobility Days als offene Plattform mitgestalten wollen. Hierfür haben wir verschiedene Möglichkeiten entwickelt. Mehr Infos finden sich hier als PDF: Sponsoring Broschüre

Wir freuen uns auf Eure Mitwirkung!